Buchempfehlungen

 

In den letzten Monaten und Jahren habe ich einige Bücher gelesen, die ich weiterempfehlen möchte.

Mir haben sie die Augen geöffnet was bestimmte Themen angeht. In meinen Artikeln wirst du einiges wiedererkennen, wenn du die Bücher auch gelesen hast.

Die Bilder bzw. Links in dieser Liste sind Affiliate-Links. Wenn du ein Buch über den Link kaufst, unterstützt du mich damit. Dafür im Voraus schon einmal vielen Dank!

 

Finanzen

 

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen

Dieser Investment-Klassiker ist für mich eines der besten deutschsprachigen Bücher über private Geldanlage. Zunächst wird detailliert auf die Funktionsweise der Finanzmärkte und ihre Chancen und Risiken eingegangen. Dem Leser wird auch aufgezeigt, warum Banken ETF’s ablehnen und Kunden teure und intransparente Anlagen nahelegen.

Gerd Kommer erklärt wissenschaftlich fundiert, wieso passive Investmentstrategien den aktiven deutlich überlegen sind. Basierend auf diesem Wissen erläutert er, wie man sich als Privatanleger ein Portfolio aus ETF’s zusammenstellt. Auf lange Sicht kann man mit einem solchen Portfolio mit minimalen Aufwand attraktive Renditen erwirtschaften. Und das zu sehr geringen Kosten.

Das Buch ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Anleger geeignet und ein Muss für jeden, der seine Finanzen in die eigene Hand nehmen will.

Falls dich das Buch interessiert kannst du es über diesen Link kaufen.

 

Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

Für mich eines der wertvollsten Bücher für Finanzeinsteiger!

Auch wenn mir die meisten Begriffe und Ideen schon vorher aus der Theorie bekannt waren, habe ich hier einiges im Bezug auf meine eigenen Finanzen mitnehmen und verinnerlichen können.

Die wichtigste Punkte, die ich aus diesem Buch mitgenommen habe sind:

  1. Vermögenswerte produzieren Cashflows, erwirtschaften also Geld für dich. Verbindlichkeiten erzeugen Kosten. Vermögenswerte sind z.B. Aktien oder vermietete Immobilien.
  2. Reiche Menschen kaufen Vermögenswerte, arme Menschen kaufen vorwiegend Verbindlichkeiten, wie das selbst genutzte Haus, Autos oder teure Gadgets (die Kosten verursachen) und halten diese Verbindlichkeiten für Vermögenswerte.
  3. Die meisten Menschen machen sich Sorgen darüber, bei der Investition in Vermögenswerte Geld zu verlieren, lehnen diese ab und kaufen stattdessen Verbindlichkeiten, die ihr Geld verzehren und keinerlei Chancen bieten Cashflows zu erwirtschaften.
  4. Es kommt nicht darauf an wie viel Geld du verdienst, sondern wieviel Geld du davon behältst. Bei vielen geht aber ein erhöhtes Einkommen auch mit erhöhten Kosten einher, weil man sich dann auch teurere Dinge, teurere Verbindlichkeiten leistet.
  5. Reiche schützen sich durch Gründung von Unternehmen vor Steuern.

Falls dich das Buch interessiert kannst du es über diesen Link kaufen.

 

 

Persönlichkeitsentwicklung

 

Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg

Der Klassiker unter den Persönlichkeitsentwicklungsbüchern. Das Buch liefert gute Ansätze für ein effektives, glückliches und erfolgreiches Leben.

Die 7 Wege als Kurzzusammenfassung:

  1. Weg: Sei proaktiv. Übernimm Verantwortung für dich und dein Leben.
  2. Weg: Schon am Anfang das Ende im Sinn haben. “Wo will ich am Ende meines Lebens stehen?”
  3. Weg: Tue das Wichtigste zuerst. Klare Prioritäten nach “wichtig” und “dringend” setzen und mit Disziplin verfolgen. Besondere Aufmerksamkeit auf die Tätigkeiten “wichtig” aber “nicht dringend” legen, z.B. Zielsetzung, Vorbeugung etc..
  4. Weg: Denke Win/Win. Das Anstreben des gegenseitigen Vorteils in allen Beziehungen.
  5. Weg: Erst verstehen, dann verstanden werden. Richtig zuhören lernen!
  6. Weg: Synergie schaffen. Das Ganze ist immer größer als die Summe seiner Teile. Schaffe Kooperation in deinen Beziehungen.
  7. Weg: Die Säge schärfen. Dieser Weg umschließt die vorherigen 6 Wege und bedeutet vor allem Erneuerung und Weiterentwicklung z.B. durch Lernen, gesunde Ernährung oder Entspannung.

Was ich ganz konkret nach diesem Buch in meinem Leben verändert habe, sind langfristige Zielsetzungen und die Art wie ich anderen zuhöre und versuche zu verstehen.

Falls dich das Buch interessiert kannst du es über diesen Link kaufen.

 

Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Dieses Buch hat in mir die Leidenschaft geweckt Unternehmer zu werden und mein Leben effizienter zu gestalten. Der Untertitel der englischen Version ist: Entfliehe deinem 9-5 Job, lebe wo immer du willst und werde reich. Klingt ein bisschen reißerisch und was Tim Ferriss in diesem Buch beschreibt ist definitiv nichts für jeden. Aber wenn man sein Leben selbst in die Hand nimmt und seiner Leidenschaft folgt, kann man zumindest etwas ähnliches auf die Beine stellen.

Tim Ferriss definiert hier folgende Schritte mit dem Merkwort DEAL:

  • Definition: Finde heraus, was du (nicht) willst und setze dir Ziele.
  • Elimination: Eliminiere alle Zeit- und Produktivitätsfresser. Konzentriere dich auf die 20% die wichtig sind und ignoriere die unwichtigeren 80%. Lerne “nein” zu sagen.
  • Automatisierung: Konzentriere dich auf deine Stärken und lasse andere das machen, was Zeit kostet oder worin du selbst nicht gut bist und auch nicht gut werden willst.
  • Liberation: Designe deinen Job so, dass du ihn wann und wo du willst ausüben kannst. Das kann überall auf der Welt oder bei dir zu Hause sein.

Falls dich das Buch interessiert kannst du es über diesen Link kaufen.